Deutscher Gewerkschaftsbund

Baden-Württemberg

Projekttag Ready-Steady-Go

Logo RSG

Ready-Steady-Go / DGB-Jugend BaWü

Der Weg von der Schule in den Beruf ist oft steinig. Wie schreibe ich eine Bewerbung, wie präsentiere ich mich beim Vorstellungsgespräch und worauf muss ich beim Ausbildungs- oder Arbeitsvertrag achten?

Der Projekttag Ready-Steady-Go (RSG) wurde in Baden-Württemberg entwickelt und richtet sich an Schüler_innen der Abschlussklassen, insbesondere an Real- und Werksrealschulen, und greift genau diese Themen auf, damit ein guter Start gelingen kann.

Informationen zum Projekttag

Nach oben

Worum geht es?

Ready – Steady – Go versetzt Jugendliche in die Abgangsklasse der zurzeit besuchten Schule. Sinn der Methode ist, dass die Schülerinnen und Schüler, berufliche Zukunftsorientierung selbst erleben und gestalten können.

Eigene beruflichen Wünsche und Träume werden vorab in einem “Wunschlebenslauf” festgehalten. In der nach dem Spiel stattfindenden Auswertung werden anschließend Wünsche und Träume mit der Spielalltagsrealität verglichen. Dabei werden die SchülerInnen verschiedene Bewerbungsgespräche durchführen und verschiedene Stationen, wie z.B. Sozialberatung und Berufsberatung durchlaufen.

Zur Vorbereitung des Spiels gehören, neben Trainingseinheiten zum Vorstellungsgespräch und Kompetenztraining, auch das Erstellen des Wunschlebenslaufs und einer Bewerbungsmappe mit den wichtigsten Unterlagen.

 Ziele des Projekttages

Die SchülerInnen sollen befähigt werden über Berufswahl und Lebensplanung im persönlichen, regionalen und gesellschaftlichen Kontext zu reflektieren.

Ebenso soll eine Verbesserung der Chancen auf einen Ausbildungsplatz durch gezieltes Üben und Coaching der Bewerbungssituationen erreicht werden.

Die Schüler/innen werden motiviert,sich frühzeitig aktiv um berufliche Perspektiven zu kümmern. Für Jugendliche ist es schwer, sich in der Fülle der Angebote und Berufsfelder orientieren und Entscheidungen zu treffen. Nur passende Berufsentscheidungen veranlassen Schülerinnen und Schüler die notwendige Motivation und das Durchhaltevermögen aufzubringen, dem Ausbildungsmarkt stand zu halten.


Weitere Informationen zu RSG finden Sie im folgenden Flyer.

RSG-Camp in Markelfingen am Bodensee

Nach oben

Wie jedes Jahr bieten wir auch 2017 wieder mehreren Schulklassen die Möglichkeit an einem dreitägigen RSG auf unserem DGB-Jugend-Camp bei Markelfingen am Bodensee teilzunehmen.

Wann: 5. - 7. Juli 2017

Weitere Infos bei Sven Schwarz (siehe unten) und im Flyer (folgt).

Bei Interesse an RSG wenden Sie sich bitte an

Nach oben

Nordwürttemberg:

Sven Schwarz

Jugendbildungsreferent

DGB-Region Nordwürttemberg
Willi-Bleicher-Str. 20
70174 Stuttgart


Tel.: 0711/2028-202
Fax: 0711/2028-233

E-Mail: sven.schwarz@dgb.de

Nordbaden:

Christian Störtz

Jugendbildungsreferent

DGB-Region Nordbaden
Hans-Böckler-Str. 3
68161 Mannheim

Tel.: 0621/150470-13 
Fax: 0621/150470-15

E-Mail: 
christian.stoertz@dgb.de

Südwürttemberg:

Moritz Stiepert

Jugendbildungsreferent

DGB-Region Südwürttemberg
Weinhof 23
89073 Ulm

Tel.: 0731/6027099-51

E-Mail: 
moritz.stiepert@dgb.de

Südbaden:

Martin Holl

Jugendbildungsreferent

DGB-Region Südbaden
Friedrichstraße 41-43
79098 Freiburg

Tel.: 0761/2928-1862

E-Mail: martin.holl@dgb.de

WIR IM SOCIAL WEB